FÜR PERFEKTEN RASEN

LAWNTOOLS.

RASENPFLEGE MIT DEN RICHTIGEN TOOLS & EQUIPMENT. 

LEVELAWN Leveling Tool

Rasenrakel in Edelstahl

CHF 189.- (inkl. MwSt. und Versandkosten)

Ab sofort ist der, bisher hauptsächlich in den USA unter dem Namen “Levelawn Rake” oder “Lawn Leveling Rake” bekannte, Rasenrakel© auch in der Schweiz erhältlich.

  • Der Rasenrakel ist das perfekte Gerät um Deinen Rasen zu sanden oder verteilen von Topdressing;

  • Die Rasenfläche gleichmässig und schonend zu ebnen;

  • Erde oder Sand mühelos zu verteilen um Unebenheiten in Böden zu glätten;

  • Ideal zum Anlegen von Rollrasen und Herstellen neuer Rasenflächen als Nivelliergerät.

Mit seiner Breite von 80 cm, einer Tiefe von 35 cm und der voll klappbaren Stielaufnahme ist er kinderleicht zu bedienen und sorgt im Handumdrehen für einen Traumrasen wie auf dem Golfplatz. 

 TIPPS ZUM RASEN SANDEN

Deinen Rasen sanden kurz erklärt...

Warum sanden?

Das Sanden der Rasenfläche sorgt für lockeren Boden, optimales Wachstum und ein vitales, sattes Grün. Durch Sanden werden schwere, verdichtete Böden gelockert und sorgt für eine verbesserte Wasserdurchlässigkeit, sodass Staunässe keine Chance hat. Gleichzeitig steigt auch der Anteil der Grobpartikel im Boden, womit die Graswurzeln mehr Luft bekommen und durch besseres Wurzelwachstum auch mehr Nährstoffe aufgenommen werden kann. Rasensand gleicht darüber hinaus Unebenheiten im Rasen aus.

Wann sanden?

Schlechtes Wachstum, gelb-braune Halme, Filz, Moos und Unkraut sind ein Anzeichen, dass mit deinem Rasen etwas nicht stimmt. Wenn dein Rasen unter diesen Symptomen leidet, Du ihn aber regelmässig düngst, mähst und wässerst, ist das Problem meistens ein verdichteter Boden. Ein Rasen liebt lockere Erde. Darin kann er sich mit regelmässigem Bewässern und Düngen gut gegen Moos und Unkraut durchsetzen. Wer also seinen Rasen liebt, der sollte zwei- bis viermal im Jahr seinem Grün eine Sandkur gönnen. 

Wie sanden?

Sande deinen Rasen mit kalkarmem Quarzsand. Ideal ist eine Rundkörnung von 0.2 bis 2mm. So gelangt er leicht bis in tiefere Bodenschichten. Der Sand sollte auf jeden Fall gewaschen und getrocknet sein und keine Ton Anteile mehr enthalten. Als Faustformel gilt;

  • 0.5 t pro 100m² (3 - 4 Liter pro m²)

  • 0.75 t pro 100m² (5 - 6 Liter pro m² mit Aerifizieren)

Das verteilen und einarbeiten in deine Rasenfläche geht am einfachsten mit unserem Rasenrakel.

KONTAKT

Hier sind Sie richtig mit Ihren Fragen und Anliegen.
Melden Sie sich bei uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Name E-Mail Nachricht Absenden

ABOUT US

Ein dichter, tiefgrüner Rasen... der Traum eines jeden Gartenbesitzers. Wir sind deshalb der Meinung, was auf Fussball- und Golfplätzen zu einem dichten und saftigen Grün beiträgt, soll für Profis im heimischen Garten auch zugänglich gemacht werden.

IMPRESSUM

 ⌃    Lawntools.ch

Mauerackerstrasse 23B
CH-8107 Buchs

TIPPS FÜR DIE RASENPFLEGE

RASEN KNOWHOW.

Rasen sollte viermal im Jahr gedüngt, ein- bis zweimal vertikutiert, einmal aerifiziert. Vertikutieren bedeutet, ihn senkrecht zu schneiden. Dabei werden alte, kranke Gräser und Rasenfilz entfernt. Sinnvoll ist es, nach dem Vertikutieren nachzusäen. Beim Aerifizieren wird der Rasen durch Löcher im Boden belüftet und anschliessend für eine optimale Drainage gesandet. Ein Topdressing, das regelmässige Ausbringen von kleineren Sandmengen, kann hingegen bis zu sechsmal im Jahr durchgeführt werden. Mähen sollte man den Rasen während der Wachstumsphase von Februar bis November wöchentlich – aber nicht täglich und auch nicht mehr als einen Drittel zurückschneiden, denn das stresst den Rasen zu sehr.